Veranstaltungen

... finden Sie hier interessante Termine


Die nächsten Veranstaltungstermine sind online

Anmelden empfiehlt sich, denn das Platzangebot ist begrenzt. Schreiben Sie uns eine Mail, rufen Sie an unter 06242 3433 oder kommen Sie vorbei.

 

  

Reservierungen kann man natürlich auch hier im Laden vornehmen

 

Donnerstag, 22.2.    19:30

nochmal die Beatles mit Werner Köhler..... 

und weil auch dieser Termin schon wieder voll belegt ist, gibt es noch einen am 15.3. 

 

Dienstag, 27.2.   18:00                                        Vortrag/Workshop

Wohlbefinden durch ein harmonisches Säure-Basen-Verhältnis anhand von Erfahrungen mit dem Buch "Jungbrunnen Entsäuerung" von Kurt Tepperwein.

Es berichtet Jutta Werner.

Eintritt frei, Anmeldung bitte bei Jutta Werner 0176 51091570 oder in der Buchhandlung

 

 

Freitag, 1.3.    19:30                                                             Konzert

Jeff und Edgar

Jefferson Schoepflin, US-Amerikaner, Geiger (Staatsphilharmonie in Ludwigshafen), Komponist, Liedermacher, präsentiert zusammen mit seinem Neffen Edgar Tone, Psychiater, Dichter, Vogelkundler und Gitarrist, eigene Lieder zwischen Folk, Country, Pop und Rock

Eintritt 20€ 

Zu Jeff und Edgar gibt es leider keine Plätze zu vergeben. Wer dabei sein möchte, sollte sich trotzdem melden, falls jemand absagen würde...

 

Dienstag, 5.3.            16:30

A Very British Tea Time

wir plaudern bei einer guten Tasse Tee über dies und das und Bücher

 

 

 

 

 

 

 

 

Donnerstag, 7.3.     19:30                                                      Lesung

Turbulenzen - Texte von und mit Margarete Nägele

Die Welt steht Kopf und wir mit ihr. Oft bleiben wir ratlos zurück. Doch besondere Orte, Erinnerungen und Gefühle der Nähe geben uns Kraft. Die "kleinen Momente" sind in Wirklichkeit die großen.

Zu meiner Person : Schon immer schreibe ich auf, was mich bewegt. Meine Texte sind meist kurz und geben augenblickliche Wahrnehmungen und Empfindungen wieder. Ich sammle alles in einer silbernen Lebkuchenkiste, die mich durch das Leben begleitet. Geboren wurde ich in Nürnberg, studierte in Erlangen Geschichte und Germanistik, unterrichtete an vielen Orten diese Fächer, später auch Politik und Sozialpädagogik. Sprache ist der Schlüssel zur Welt, deshalb gebe ich Sprachunterricht und helfe jungen Menschen als Integrationscoach ihren Weg zu finden. Seit 2016 stelle ich meine Fotografien aus, zum Beispiel bei der Wormser Kulturnacht, bei der ich erstmals 2022 Fotografien mit einer Lesung verband. Lust im Leben geben mir : meine Familie, die Natur, der Tanz, angenehme Begegnungen, das Reisen, das Fotografieren und natürlich das Lesen und Schreiben. Margarete Nägele

Eintritt frei

Hier sind leider keine Plätze mehr frei, aber es gibt einen Zusatztermin am Dienstag, 12.3.

 

 

Montag, 11.3.      19:30                                            Lesung/Konzert

Heinz Balzer liest aus seinem Buch

"..mit viel Salatöl!" Darin erzählt er, was er in 50 Jahren live lokal, regional und auch international mit der Musik so erlebt hat. Es dürfen gerne auch Fragen gestellt werden, nicht nur über die Wormser Szene sondern auch über berühmte Bands, und soweit möglich, wird er sie beantworten. Ein besonders aktuelles Thema ist Sex &Drugs & Rock´n´Roll. Auf dieses wird auch in einem Extrateil der Lesung eingegangen. Dazwischen gibt es zur Auflockerung immer einige Songs aus dem umfangreichen Programm seiner Band ALTRHEINPOWER

Eintritt 12,50€

 

 

Dienstag, 12.3.    19:30                                                          Lesung

Turbulenzen - Texte von und mit Margarete Nägele

Die Welt steht Kopf und wir mit ihr. Oft bleiben wir ratlos zurück. Doch besondere Orte, Erinnerungen und Gefühle der Nähe geben uns Kraft. Die "kleinen Momente" sind in Wirklichkeit die großen.

Zu meiner Person : Schon immer schreibe ich auf, was mich bewegt. Meine Texte sind meist kurz und geben augenblickliche Wahrnehmungen und Empfindungen wieder. Ich sammle alles in einer silbernen Lebkuchenkiste, die mich durch das Leben begleitet. Geboren wurde ich in Nürnberg, studierte in Erlangen Geschichte und Germanistik, unterrichtete an vielen Orten diese Fächer, später auch Politik und Sozialpädagogik. Sprache ist der Schlüssel zur Welt, deshalb gebe ich Sprachunterricht und helfe jungen Menschen als Integrationscoach ihren Weg zu finden. Seit 2016 stelle ich meine Fotografien aus, zum Beispiel bei der Wormser Kulturnacht, bei der ich erstmals 2022 Fotografien mit einer Lesung verband. Lust im Leben geben mir : meine Familie, die Natur, der Tanz, angenehme Begegnungen, das Reisen, das Fotografieren und natürlich das Lesen und Schreiben. Margarete Nägele

Eintritt frei. Es sind noch 10 Plätze frei

 

 

 

Freitag, 15.3.  19:30 

nochmal die Beatles mit Werner Köhler. Am besten schnell anmelden.... es sind noch 3 Plätze frei (Stand 19.2.)

 

 

Dienstag, 19.3.    18:00                                     Vortrag/Workshop

DETOX - körperliche Entgiftung. Was ist damit gemeint? Jutta Werner geht dieser Frage nach und zeigt Möglichkeiten auf: wie kann man täglich für Entgiftung sorgen? Wie funktioniert eine Darmreinigung? Wie kann man den Müll aus den Fettzellen entsorgen? Was ist zuhause machbar?

Eintritt frei. Anmeldung bitte bei Jutta Werner 0176 51091570 oder in der Buchhandlung

 

Sonntag, 31.3.  Geburtstag von Johann Sebastian Bach - einfach mal zur Erinnerung

 

 

Montag, 15.4.   19:30                                                        Konzert

 Felix Franke und Tom Bola singen und spielen

auf Gitarren und Mundharmonikas ausgewählte

Songperlen aus Folk, Country, Blues und Soul.

Sie präsentieren sich als schlagfertiges,

routiniertes Team und überzeugen mit ihrem

Harmoniegesang und instrumentaler Kompetenz, zur Freude ihres Publikums .....

Sie sind in Worms nicht unbekannt; man hat sie hier schon als Mitglieder der Neil

Young-Tribute Band Loners United erleben können .....

Eintritt 15€. Wegen des begrenzten Platzangebotes bitten wir um Anmeldung

 

Dienstag, 16.4.    18:00                                      Vortrag/Workshop

Wie kann man bei Jung und Alt Lernen und Konzentration fördern? Ist es möglich, sich schlau zu essen? Dem geht Jutta Werner nach und stellt einige Aspekte vor, die beweisen, dass es funktionieren kann

Eintritt frei, Anmeldung bei Jutta Werner 0176/51091570 oder in der Buchhandlung

 

Dienstag, 23.4.    19:30                                      Vortrag/Workshop

Einführung ins Touch for Health

mit Petra Fluhr

Eintritt frei

 

Donnerstag, 25.4.      19:30                                Vortrag/Workshop

Einführung in die angewandte Kinesiologie

mit Petra Fluhr

Eintritt frei

 

Freitag, 26.4.     19:30                                        Vortrag/Workshop

Einführung ins Brain Gym

mit Petra Fluhr

Eintritt frei

 

Sonntag, 28.4.     10:00-17:00                                             Seminar

Frei von Stress - Einsteigerseminar Kinesiologie

Inhalt: Erlernen des kinesiologischen Muskeltests

           Was bereitet Stress und was kann man dagegen tun?

           Einfache kinesiologische Balancen

           Austesten von Unverträglichkeiten

mit Petra Fluhr, maximal 6 Teilnehmer

Kosten und weitere Infos bitte erfragen

 

 

Montag, 29.4.  19:30                                                           Vortrag

Humano-Dentosophie

Die Weisheit der Zähne, eine sanfte Selbsttherapie, ein humanistischer Lebensweg, der Kiefer- und Zahnfehlstellungen harmonisch ausgleicht und den ganzen Menschen in seine Mitte bringt. 

Das sagt Dr. med. dent. Christian Gärtner, Zahnarzt aus Leidenschaft.

Wir sind gespannt....

Eintritt frei

 

 

Dienstag, 30.4.    19:30                                     Lesung/Vortrag

Kraut und Raben - Was es mit der Walpurgisnacht auf sich hat

Petra Fluhr erzählt, und wer Lust hat, auch was zu erzählen, kann das gerne tun

Bitte anmelden!

Eintritt frei

 

 

Donnerstag, 23.5.        19:30                                 Konzert/Lesung  

 

Text und Ton

Eva Maria Caspari und die 

Kammersolistinnen der Staatsphilharmonie

"Wir sind da zuhause, wo wir alle zusammen sind. Aber das ist nicht unsere Heimat. Die Heimat war in Wollseifen" - Wilhelm Sistig.

Eva Maria Caspari stellt ihr Buch "Ginsterhöhe" vor, den zweiten Band ihrer Eifel-Trilogie um das Dorf Wollseifen.

Im ersten Band ("Perlenbach") erfuhr man schon die Vorgeschichte, und nun beginnt "Ginsterhöhe" da wo "Perlenbach" aufgehört hat. Man muss den ersten Band nicht zwingend gelesen haben, um den zweiten spannend zu finden.

1919: Körperlich und psychisch schwer verseht kehrt der junge Bauer Albert Lichtermann in sein Heimatdorf Wollseifen zurück. Seine Frau Bertha begegnet ihm mit Abscheu und Entsetzen, doch Albert lässt sich nicht unterkriegen, und es gelingt ihm, seinen Platz in Familie und Dorfgemeinschaft wiederzufinden. Eine Zeitlang sieht es so aus, als könne das Leben wieder in geordneten Bahnen verlaufen - bis die Nationalsozialisten in die karge ländliche Idylle einfallen und das Schicksal der kleinen Eifelgemeinde und ihrer Bewohner für immer besiegeln.

Eine Geschichte von Liebe und Mut in unruhigen Zeiten

Anna-Maria Caspari, geboren 1955 in Köln, lebt als Literatur-Übersetzerin und Autorin am Rand des Nationalparks Eifel. Die Geschichte des Dorfes Wollseifen, dem seine Nähe zu Vogelsang, einer Ordensburg der Nationalsozialisten, zum Verhängnis wurde, inspirierte sie zu dem Roman Ginsterhöhe

Die Kammersolisten der Staatsphilharmonie - Petra Fluhr, Oboe, Alexandra Obermeier, Klarinette, Annika Baum, Fagott - sorgen für die musikalische Ergänzung zum Text

Eintritt 20€

 

 

Freitag, 21.6.   19:30                                                             Lesung

"Entführt" True Crime aus Rheinhessen von Anita Rehm

 

Mainz 1945. Ein grauer Novembertag. Die dreijährige Karin Becker ist zum Spielen im Hof. Ihre Mutter kann sie durch das Küchenfenster sehen. Doch als sie das Kind zur Mittagsstunde hereinholen will, ist Karin plötzlich verschwunden. Die Suche nach ihrer Tochter bleibt erfolglos. Eltern und Polizei stehen vor einem Rätsel. Ist Karin einfach fortgelaufen? War es ein Unfall?

Wurde das Mädchen entführt?

Der Fund einer Kinderleiche scheint die schreckliche Gewissheit zu bringen, dass Karin möglicherweise ermordet wurde, doch ein Täter wird nie ermittelt.

Sechs Jahre später stößt der Mainzer Kommissar Valentin Reitz, aufgeschreckt

durch einen Zeitungsartikel, auf eine verurteilte, geistig behinderte, von den

Nazis zwangssterilisierte Kindesentführerin. Plötzlich werden Zweifel in ihm

wach, ist Karin tatsächlich tot? Hat die Polizei den Fall damals zu schnell zu

den Akten gelegt?

Mit Umsicht und Beflissenheit nimmt Valentin Reitz die Spur auf und folgt ihr

bald bis nach Würzburg, Heidelberg, Stuttgart, München und nach Armsheim,

einem rheinhessisches Dorf.

Der Roman basiert auf einer wahren Begebenheit. Die Suche nach Karin Becker war einer der spektakulärste Fall der Nachkriegszeit, der in Mainz geschah und dessen Aufklärung bundesweit für Furore sorgte.

Die Autorin

Anita Rehm, in Armsheim /Rheinhessen geboren, wuchs in Mainz auf und

lebt seit 1972 in Berlin, arbeitete beim Vorabendprogramm des damaligen SFB – heute RBB. Ab 1978 war sie als freie TV-Journalistin beim ZDF tätig, u.a. für die Sendungen „Nachbarn in Europa“, „Blickpunkt“, „sonntags“ und 3-SAT „Katholisches Tagebuch“.

Das vorliegende Buch ist ihr Debütroman. Als Vorlage diente ihr Hörfunkfeature für die SWR2-Sendung "Eckpunkte" über den Entführungsfall im März 2006

 

Eintritt 10€